Broker Investition Mindesteinzahlung Auszahlung Bonus Go

€5 - €10.000

€150

89%

200%

€2 - €5.000

€150

89%

150%

€1 - €10.000

€200

85%

100%

€5 - €5.000

€150

87%

100%

This is all the brokers that we have right now XXX

See all brokers here

Binäre Optionen

Der Handel mit binären Optionen ist ein völlig neuartiges Geschäftsmodell, dass es allen Anlegern erlaubt, innerhalb kürzester Zeit Höchstgewinne zu erzielen. Anders als beim Handel mit Aktien, Anleihen, Währungen oder dem Rohstoffhandel, müssen keinerlei Wertpapiere erworben werden. Stattdessen wird darauf gesetzt, dass Aktien- oder Währungskurse sowie Preise für Rohstoffe steigen oder fallen.

Statt wochen- oder monatelang den besten Zeitpunkt für den Verkauf Ihrer Aktien abpassen zu müssen und von möglichen Kurscrashs überrascht zu werden, handeln sie lediglich mit dem von Ihnen gesetzten Geld und erzielen rund um die Uhr Gewinne, dank der 60-Sekunden-Optionen sogar im Minutentakt.

Setzen Sie also beispielsweise darauf, dass der Kurs eine Aktie innerhalb eines festgelegten Zeitpunkt (z.B. 60 Sekunden oder ein Monat) steigt oder fällt, stehen ihnen sofort Gewinne von meist über 80 oder gar 90 % zur Verfügung.

Binäre optionen strategie

Handel mit binären optionen

Binäre Optionen Erfahrungen

Mit Optionen handeln

Der Handel mit binären Optionen ist recht simpel. Ebenso wie beim Erwerb von Aktien hofft man Anleger auf eine Kursänderung. Im Unterschied zum Aktienhandel muss diese Kursänderung aber nicht zwangsläufig eine Änderung nach oben sein, sondern auch ein Kursabfall bringt Gewinne. Aktien werden nicht erworben, entsprechend muss man Aktien mit fallenden Kursen nicht schnell wieder loswerden. Stattdessen wird darauf gesetzt, dass der Kurs an der Börse gehandelter Aktien, oder auch der Kurs von Anleihen oder von Rohstoffen, sinkt oder fällt. Tritt das vom Anleger vorhergesagte Ereignis ein, werden Gewinne erzielt, im umgekehrten Fall verliert der Anleger lediglich seinen Einsatz. Die binären Optionen für bestimmte Aktien oder Rohstoffe werden meist nicht vom Anleger festgelegt, sondern von einem sogenannten Broker, also einer Plattform für den Handel mit binären Optionen, die auch die Gewinne festlegt.

Broker-Vergleich

Um mit binären Optionen handeln zu können, ist zunächst die Anmeldung bei einem Broker für binäre Optionen notwendig. Wie wichtig, die Wahl eines guten und verlässlichen Brokers ist, zeigt die Tatsache, dass es viele solcher Broker gibt. Die verlässlichsten Broker sind aber gerade nicht die, die höchsten Gewinne versprechen oder Gewinnstrategien verkaufen, sondern die, die ihnen profitable Gewinne anbieten, dabei das Verlustrisiko für sie aber so gering wie möglich halten. Daher wird empfohlen, sich vor dem Handel mit realen binären Optionen umfassend über das Geschäftsmodell und über Broker zu informieren. Verlässt man sich auf unseriöse Broker, besteht nicht nur die Gefahr, dass das gesetzte Geld verloren ist, sondern auch, dass die Gewinne niedrig bis minimal ausfallen. Wer zum Beispiel gerne binäre Optionen in Verbindung mit Rohstoffen handeln möchte, sollte darauf achten, dass Broker zertifiziert sind, im Falle von US-amerikanischen Optionen z.B. durch die Finanzaufsichtsbehörde für den Börsenhandel mit Rohstoffen (CTFC).

Eine gute Übersicht über die besten und verlässlichsten Broker finden Sie auf dieser Seite. z.B. Darüber hinaus empfiehlt es sich natürlich, auch selbst weitere Quellen und Rezensionen zu lesen, um böse Überraschungen durch eigene Unkenntnis und/oder unseriöse Broker zu vermeiden.

Binäre Optionen: Erfahrungen

Neben der eigenen Recherche und dem sorgfältigen Einlesen ist auch wichtig, dass Sie einen Broker auf bestimmte Qualitätsmerkmale hin überprüfen. Die besten Broker heben sich meist dadurch von den weniger guten ab, dass sie dem Anleger alle Freiheiten lassen und diesem die gesamten auf dem Markt verfügbaren binären Optionen zur Verfügung stellen.

So sollten binäre Optionen auf alle an den Weltbörsen verfügbaren Aktienkurse abschließbar sein, damit der Anleger den größtmöglichen Raum für Geschäfte hat. Broker, die den Geschäftsspielraum schränken den Anleger nur unnötig ein und bieten meist nicht die Gewinne, die dem Anleger geboten werden könnten, und es ist davon auszugehen, dass die Anbieter auf hohe Eigengewinne fixiert sind. Gleiches gilt für den Handel mit Währungen. Sind nicht alle an Weltbörsen verfügbaren Währungen für binäre Optionen handelbar, ist nicht von einem kompletten Angebot auszugehen. Denn sind einzelne Währungen nicht handelbar, entgehen dem Anleger womöglich bedeutende Gewinnmöglichkeiten.

Ebenso sollten alle Rohstoffe wie Gold, Silber, Kupfer, Erdgas oder Erdöl handelbar sein, denn nur wer alle Optionen zur Verfügung hat, kann auch die größten Gewinne machen.

Demo-Konto

Für alle die, die nicht sofort aufs Ganze gehen wollen, bieten die meisten Broker für den Handel mit binären Optionen ein Demokonto an, bei dem die Geschäfte ohne jegliches Verlustrisiko simuliert werden kann.

Doch die Risikofreiheit ist nicht der einzige Vorteil. Auch wenn alle Broker für binäre Optionen die gleiche Funktionsweise bzw. den gleichen Zweck haben, sind nicht alle gleich aufgebaut. Ein Demokonto bietet die Möglichkeit, die Seite des jeweiligen Brokers genau kennenzulernen und verschiedene Einstellungen, Handelsvarianten, verschiedene Arten von binären Optionen oder Risikostufen auszuprobieren, ohne dies gleich bereuen zu müssen. So können auch für binäre Optionen Strategie und Taktik geübt werden.

Da zudem selbstverständlich mehrere Demo-Konten bei verschiedenen Brokern eröffnet werden können, ist ein solcher Account auch die Chance, die einzelnen Broker untereinander zu vergleichen und Stärken bzw. Schwächen abzuwägen. Da die großen Broker auch regelmäßig attraktive Einsteigerboni anbieten, können auch diese miteinander verglichen werden, indem die Boni als Freibetrag auf das virtuelle, simulierte Geld aufgerechnet wird. So können auch ohne reale Verluste Gewinne simuliert und der Anleger vorab zu einem Experten in Sachen binäre Optionen reifen.